Werbung

43. Backup für Blogs – 52 Profi-Tipps um deinen Blog zu verbessern

Backups - 52 Profi-Tipps um deinen Blog zu verbessernSo lange es keine technischen Schwierigkeiten gibt, kümmern sich viele Blogger nicht um Backups.

Bis zu dem Tag, an dem der Hoster einen Festplatten-Crash hat oder etwas ähnliches, und der gesamte Blog weg ist oder doch zumindest viele aktuelle Inhalte verschwunden sind.

Was man als Blogger sichern sollte und welche Tools und Plugins man für das Backup nutzen kann, erfahrt ihr im Folgenden.

Dieser Artikel ist Teil der Serie:
52 Profi-Tipps um deinen Blog zu verbessern

[Weiterlesen…]

CDN für Blogs – Was ist das und was bringt das?

CDN für Blogs - Was ist das und was bringt das?Internet-Nutzer lieben schnelle Blogs und auch Google legt mittlerweile größeren Wert auf die Ladezeiten von Websites und Blogs.

Aus diesem Grund versuchen viele Blogger die eigenen Ladezeiten zu drücken, doch irgendwann stößt man an die Grenzen des eigenen Webspace.

Hier bieten externe CDN-Services eine weitere Möglichkeit die Ladezeiten zu optimieren. Ich zeige was ein CDN überhaupt ist und warum man es nutzen sollte.
[Weiterlesen…]

Technische SEO Optimierung – 1. Monitoring und Analyse

SEO – da denkt man an bildschirmbeleuchtete Gesichter, die spät des Nachts vor offenen Pizzakartons eingehende Links zusammenraffen, Webmaster anschreiben, Pagetitel um ein Wort ergänzen.

Und obwohl das (selbst tagsüber) alles wichtige, sinnvolle Arbeiten sein mögen – es gibt noch vieles mehr, was sich hinter diesen 3 Buchstaben verbirgt! Wenig beachtet von den meisten Bloggern und doch die Grundlage für alles: Der Webserver.

Für einen schwach optimierten oder überlasteten Blog viel in Linkbuilding zu investieren… das ist, als würde man einen humpelnden Gaul beim alljährlichen Royal Ascot Pferderennen auf die Bahn stellen. Da spielt das tollste Pferdefutter dann auch keine Rolle mehr.

Bevor Du also noch mehr Links aufbaust, lass uns erst einmal gemeinsam die technischen SEO-Basics Deines Blogs auf Hieb und Stich prüfen – und dann im zweiten Teil dieses Artikels optimieren.
[Weiterlesen…]

Fullfeed oder gekürzter Feed – Was ist besser?

Heute möchte ich mich einem interessanten Thema zuwenden, welches Blogbetreiber immer wieder beschäftigt. Das ist die Frage, ob man einen Fullfeed oder einen gekürzten Feed anbieten sollte.

Wie sieht diese Entscheidung aus Traffic-Sicht aus und welche Vor- und Nachteile bringen beide Varianten mit sich?

Zudem gehe ich auf die Gründe ein, warum ich mich für die eine oder die andere Variante entschieden habe.
[Weiterlesen…]

Videos für mehr Traffic nutzen

Breitbandanschlüsse sind in Deutschland mittlerweile in vielen Regionen Standard und auch die weißen Flecken werden nach und nach erschlossen.

Deshalb überrascht es nicht, dass immer mehr Internet-Nutzer intensiv Online-Videos anschauen und diesen Trend kann man für sich bzw. seinen Blog nutzen.

Mit eigenen Video kann man für mehr Traffic im eigenen Blog sorgen.
[Weiterlesen…]

Feed-Probleme mit dem Google Reader – Umfrage unter meinen Lesern und Hilfe gesucht

In diesem Artikel gibt es mal keine Tipps von mir für euch, sondern ich brauche eure Hilfe.

Seit ein paar Tagen kämpfe ich mit einem Problem, das meine Blog-Feeds und den Google Reader betrifft.

Da ich nicht weiß, wie viele meiner Leser das Problem betrifft, findet ihr in diesem Artikel eine Umfrage.

Zudem hoffe ich, dass mir einer von euch bei meinem Problem helfen kann.

Update 1 am 03.08.2012:
Ich habe gestern Abend noch ein wenig getestet und evtl. einen Lösungsansatz gefunden. Es scheint am Referer zu liegen, der von Google Reader übergeben wird. Wenn ich nämlich im Firefox Plugin “Web Developer” unter dem Menüpunkt “Deaktivieren” die Option “Referer deaktivieren” anschalte, dann öffnen sich die Artikel völlig problemlos auch in meinem bisherigen Firefox. Schalte ich die Option wieder aus, dann gibt es wieder den Timeout. Es scheint also irgendwas mit dem Referer zu tun zu haben, der von Google Reader übergeben wird. Ich werde an dieser Stelle nun weiter recherchieren und testen.

Update 2 am 06.08.2012:
Das Problem ist nun anscheinend gelöst. Ich habe bzgl. des Referer noch weitere analysiert und Plugins deaktiviert, die htaccess überprüft und mehr. Am Ende hat davon nichts geholfen. Die letzte Hoffnung war nun, dass es doch etwas mit der Server selbst zu tun hat. Also habe ich mich nochmal an den Support von DomainFactory gewendet und die Sache mit dem Referer geschildert. Und siehe da, es lag tatsächlich am Server. Anscheinend hatte man vor ein paar Wochen, als es einen DDoS-Angriff gab, auch den einen oder anderen Referer auf die schwarze Liste gepackt. Auf jeden Fall hat der Server den Google Reader Referer geblockt. Ich habe nun den Google Reader wieder getestet und alles ging ohne Probleme. Damit sollte das Thema erledigt sein.

[Weiterlesen…]