aktuelle News – Backlinkaufbau für Blogs

Werbung

Im heutigen 6. Teil meiner Artikelserie über den Backlink-Aufbau für Blogs geht es um News.

Wer als erster eine brandheiße News veröffentlicht, der kann sich sicher sein, dass er eine Menge Backlinks dafür bekommt.

Doch wie kommt man an solche News und wie verbreitet man diese richtig, damit sie Aufmerksamkeit erzeugt.

Darum soll es in diesem Artikel heute gehen.

Was bringen News?

Ich muss gestehen, dass ich kein News-Blogger bin.

Auf Dauer ist es mir zu stressig, immer zu versuchen der erste mit einer brandheißen Story zu sein.

Trotzdem habe ich hin und wieder doch mal das Glück eine aktuelle News in die Finger zu bekommen und darüber zu berichten.

Und wenn man dann noch die richtige Zielgruppe hat, bringt das viel Aufmerksamkeit und viele Backlinks.

Dabei ist der inhaltliche Aufwand, so eine News zu verfassen, nicht wirklich hoch.

Die Schwierigkeit liegt vielmehr darin, an solche News erstmal zu kommen.

Woher bekomme ich brandaktuelle News?

Es gibt eine Menge Möglichkeiten an aktuelle News zu kommen.

Ein paar davon möchte ich im Folgenden vorstellen:

  • englische Blogs & Websites
    Gerade bei neuen Medien sind wir in Deutschland den USA immer noch deutlich hinterher. Das hat aber auch Vorteile. Viele Entwicklungen finden dort zuerst statt und wer des englischen mächtig ist, kann in englischsprachigen Blogs und Websites viele News aufschnappen, die in Deutschland noch nicht angekommen sind.

    Da ist es von Vorteil, dass die meisten Deutschen ihre News auch lieber auf deutsch lesen.

  • die eigene Branche
    Eine sehr gute News-Quelle ist natürlich die eigene Branche und damit das eigene Wissen. Wer sich in seiner Branche sehr gut auskennt und dort aktiv ist, wird auch viele News als einer der ersten in die Hände bekommen.

    Natürlich ist man da viel schneller als die meisten Leser, die eben nicht so tief in der Branche drin stecken.

  • Kontakte
    Kontakte zu den “News-Erzeugern” ist natürlich auch sehr von Vorteil. Wenn man sich schon länger in einem bestimmten Bereich bewegt und dort viele Kontakte geknüpft hat, dann bekommt man oft auch Informationen aus erster Hand.

    So kontaktieren mich auf Selbstaendig-im-Netz.de immer wieder Firmen, um mir ihre neuesten Produkt und Services zu zeigen, die erst in Kürze öffentlich starten. Daraus kann man natürlich auch sehr gute News-Artikel machen und diese ideal timen.

  • Newsletter
    Ein kleiner Geheimtipp sind die Newsletter der Firmen in der eigenen Branche. Viele aktuelle Entwicklungen und Neuigkeiten werden darin veröffentlicht. Aber wie viele Leser haben schon solche Newsletter abonniert?

    Auf diese Weise bekommt man immer wieder aktuelle Entwicklungen mit, bevor diese in allen Blogs breitgetreten werden.

  • Twitter
    Für mich ist Twitter eine sehr gute Newsquelle. Wenn man den richtigen Leuten folgt, bekommt man interessante News mit, da diese oft erst kurz auf Twitter veröffentlicht werden, bevor sich jemand hinsetzt und einen Artikel darüber schreibt.

Natürlich gibt es noch weitere News-Quellen. Mit der Zeit bekommt man selber ganz gut mit, wo es die wirklich News gibt.

Man muss nicht der erste sein

Interessant und wichtig ist in diesem Zusammenhang noch, dass man nicht unbedingt der erste sein muss.

Das wird zwar immer wieder angenommen, aber das ist so nicht ganz richtig.

Gerade wenn man eine Stammleserschaft hat ist es oft so, dass die meisten Leser von der News noch gar nichts gehört haben.

Teilweise veröffentliche ich noch Tage nach einer neuen Entwicklung einen Artikel dazu und es gibt viele Kommentare und Backlinks.

Man darf als “Internet-Junkie” eben nicht davon ausgehen, dass alle Leser ebenso intensiv im Netz unterwegs sind.

Oft ist eine News auch nach Tagen noch für viele Leser was Neues.

Trotzdem sollte man natürlich nicht zu langen warten. :-)

News präsentieren

Ich versuche meine News nicht einfach in 3 Sätzen zu veröffentlichen, sondern schreibe recht umfangreiche Artikel darüber.

Das hat den Vorteil, dass ich meinen News-Artikel einzigartig mache und nicht einfach die selben Sätze wiederkäue, wie alle anderen auch.

Mit den folgenden “Zutaten” kann man eine News individuell machen:

  • eigene Erfahrungen
  • eigene Meinung
  • verschiedene Blickwinkel
  • Prognosen
  • Kritik
  • weiterführende Links
  • usw.

Indem man die News individuell macht, hebt man sich auch von der Masse ab und sorgt für Unique Content, was aus SEO-Sicht wiederum positiv ist.

Vermarktung

Danach gilt es natürlich noch, die eigene News zu verbreiten.

Social Media eignet sich dafür natürlich besonders gut. Social News Portale sind dafür natürlich ideal.

Aber auch die eigenen Leser tragen ihren Teil dazu bei. Voting- und Sharing-Buttons sind deshalb zu empfehlen.

Man sollte auf jeden Fall aktiv den eigenen News-Artikel verbreiten, statt nur darauf zu warten, dass andere diesen finden.

Fazit

Mit aktuellen News kann man für Aufmerksamkeit sorgen und viele Backlinks einsammeln.

Diese Artikelserie basiert auf dem Artikel “16 Tipps für einfache und schnelle Backlinks“.


Kommentare

  1. 1

    Henry Neumann

    Hi Peer,

    Das sind gute Tipps, um aktuelle News zu erstellen und zunächst überhaupt davon zu erfahren! Besonders wusste ich nicht, dass man eben nicht der Erste sein muss, aber du hast das völlig logisch erklärt und jetzt wird es mir auch klar ;)

    Ich nutze neben Twitter auch Facebook recht aktiv, in dem zusätzlich interessante Videos und Fotos leicht geteilt und verbreitet werden. Da finden sich immer wieder Quellen für nette Artikel!

  2. 2

    Ulli

    Danke Peer.

    Das sind sehr hilfreiche Tipps.
    Da muss ich wohl noch einiges lernen, aber von dir kann man recht viel lernen.

  3. 3

    Markus

    Ich denke wenn man es erst mal schafft als Seite bekannt zu sein für News..dann kommen die Leser auch wieder. Bringt man interessante Artikel, dann gibts automatisch ein gutes Feedback in irgendeiner Form. Eine gute Überschrift reicht da nicht. Die Recherche und das Schreiben interessanter Texte stelle ich mir als harte Arbeit vor.

  4. 4

    Adrian

    Danke für deine immer wieder sehr interessanten Beiträge. Ich beziehe mich hier nicht nur auf diesen Artikel sondern auch auf alle anderen durchgehend guten Beiträge. Für Blog-Neulinge sind deine Seiten ein MUSS.

  5. 5

    mabega

    Wieder ein guter Artikel, der Lust auf mehr macht. Als Neuling muss ich mit dem Thema Backlinks noch viel mehr befassen, da weiß ich einfach noch nicht annähernd genug Bescheid.

  6. 6

    Afif

    Also ich finde es auch zu anstrengend immer die erste mit neuen News zu sein. Wenn es Themenrelevant ist, suche ich mir schon die neuesten Neuigkeiten, aber ansonsten überlasse ich das lieber anderen.
    Danke für die vielen, hilfreichen Tipps!
    VlG!

  7. 7

    Timo

    Wenn man gute Newsbeiträge schreibt, kann man auch versuchen, in Google News aufgenommen zu werden. Ist zwar eine Menge Arbeit und nicht so einfach, aber dann gibt es regelmäßig richtig viele Besucher.

  8. 8

    Simon

    Bin zum ersten Mal auf deinem Blog hier unterwegs. Bisher war ich immer nur Stammleser auf SiN. Wie ich sehe gibt es auch hier jede Menge erstklassiger Infos. Den Artikel finde ich sehr gut und hilfreich! Als Einsteiger im Onlinebusiness bin ich sehr froh, dass es Leute wie dich gibt, die Leuten wie mir mit solchen Artikeln weiterhelfen! Danke und ein großes Lob!

    Lg

  9. 9

    Klaus

    Neue Impulse, um noch erfolgreicher weiter zu bloggen. Danke!
    Lohnenswert ist auch, das direkte Gespräch mit den Firmen zu suchen. Oft sind diese bereit vor dem offiziellen Versand einer Pressemitteilung schon mal vorab zu “liefern”.
    Effektiv ist es übrigens, einigen Gruppen z.B. bei XING anzugehören. Dort lassen sich, sehr zielgruppenspezifisch, entsprechende Artikel ankündigen und zum eigenen Blog verlinken.

  10. 10

    Sabrina

    News sind ne klasse Methode, aber wie du schon sagst, echt schwer zu bekommen. Ich mach es oft so, dass ich ne News etwas später veröffentliche, aber dafür mit meiner eigenen Meinung und ggf. mit Kommentaren von anderen Bloggern. Das rundet das Ganze etwas ab und es entstehen neue Sichtweisen.